08.11.21

homemade-traditional-christmas-shortcrust-cookies-vanilla-crescents-with-icing-sugar-ceramic-plate-with-wooden-xmas-decorations-light-grey-surface

Das liebste Plätzchenrezept der KEKSFee

Heute teilen wir mit Dir Lauras liebstes Plätzchenrezept - Vanillekipferl. Denn ab und an darf es auch ein wenig Abwechslung in der KEKSDose geben.

Zutaten:
  • 250 g Mehl
  • 210 g Kalte Butter
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Puderzucker zum Wenden
  • 2 Pck. Vanillezucker zum Wenden

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig gut miteinander verkneten. Anschließend zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker in eine große, verschließbare Schüssel sieben und mit zwei Päckchen Vanillezucker vermengen. wieso eine verschließbare Box? Damit Du eventuelle Reste des Vanillegemisches aufheben und wiederverwenden kannst.

Den Kipferlteig zu 4 Rollen mit einem ungefähren Durchmesser von 4 cm formen. Danach in ca. 1 - 2 cm dicke Scheiben schneiden und die Kipferl formen. Anschließend nicht zu eng aneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen (die Kipferl laufen im Ofen nämlich etwas auseinander).

Bei 175 °C Umluft ca. 10-15 Minuten backen. Wenn die Kipferl beginnen leicht braun zu werden, sind sie fertig.

Die Kipferl nun etwa 3 Minuten kühlen lassen. Dann in der vorbereiteten Puderzuckermischung von allen Seiten wenden. Sind sie noch zu warm, zerbrechen sie sehr leicht; sind sie zu kalt, haftet der Puderzucker nicht mehr. Am Besten immer wieder probieren, ob sie schon fest genug sind.

Wenn Du es nicht ganz so süß magst, kannst Du die Kipferl auch einfach mit einem Sieb mit der Puderzuckermischung bestäuben. Dann sind sie lediglich auf der Oberseite pudrig.

Tipp: Die Bleche am Besten einzeln nacheinander backen, da die Vanillekipferl sonst zu stark abkühlen und man mit dem Wenden nicht nachkommt.

In einer Blechdose bleiben die Kipferl ca. 6 Wochen frisch und lecker.